|VND - Regionalgruppe Nordrhein-Westfalen

familienhund familie kind kinderfreundlich hund

Der Neufundländer

Für die Rasse des Neufundländers gibt es bereits viele Rassebeschreibungen im Internet. Wir möchten an dieser Stelle lieber den Alltag von Neufundländerhaltern und einige Haltungsvoraussetzungen beschreiben:

Ein Neufundländer ist ein freundlicher, sanfter und ausgeglichener Hund. Seine hohe Reizschwelle zeichnet ihn als gutmütigen Vertreter seiner Art aus. Dieses lässt ihn im Umgang mit anderen Hunden, aber ganz besonders mit Kindern zu einem unbezahlbaren Freund werden.
Er ist ein beschützender Hund, auch, wenn er es meist nicht offen zeigt.

Neufundländer sind sehr menschenbezogen und anhänglich. Wir wünschen deswegen jedem Neufundländer eine Familie, bei der im Haus mit Garten leben kann und so oft es geht bei Unternehmungen dabei sein darf. Er wird es mit Liebe und Zuneigung danken.
Aufgrund der Größe und des Gewichts sollte man ihm nicht zumuten, viele Treppen steigen zu müssen. Das würde seiner Gesundheit erheblich schaden, den Geldbeutel über die Maßen stark belasten und die Freude an diesem schönen Hund mindern! Wer einmal einen kranken Hund in seiner Obhut hatte, weiß, wie sehr man mit dem Tier mitleidet!

Der Neufundländer ist gut erziehbar und trainierbar. Mit dem richtigen Training, welches stets auf unsere sensiblen Hunde abgestimmt sein sollte, wird der Neufundländer seinem Herrn mit Freude jeden Wunsch von den Augen ablesen!

Aufgrund seiner Vergangenheit als Fischergehilfe liebt er auch heute noch das Wasser. Wie ein Kind wird er in jede Pfütze tapsen! Bei feuchtem Gras, Regenwetter oder nach dem Planschen im Wasser, verwandelt der Neufundländer das Haus gerne in einen Schlamm- oder Sandkasten. Deswegen benötigen entweder der Hund oder wahlweise das Haus viel Pflege!

Mögliche Hundesportarten für den Neufundländer sind: Wasserrettungsarbeit oder Zughundesport.

Die reguläre Fellpflege sollte einmal pro Woche betrieben werden. Sie dauert etwa zwei Stunden. Fellpflege ist wichtig für die Hautgesundheit. Nur regelmäßig gut gekämmtes Fell lässt die Haut so atmen, wie sie es muss. Ein gut gepflegter Hund sieht also nicht nur schön aus, sondern bleibt auch gesund!